Abendcorsage

Zu einem festlichen Ereignis möchte jede selbstbewusste Frau eine besonders gute Figur machen, auffallen, gesehen werden und auch im Mittelpunkt stehen. Mit einer Corsage als Oberteil trifft sie damit auf jeden Fall eine perfekte Wahl. Die Abendcorsge besticht durch ihre vielfältigen Formen, Dessins und Materialien, sie sorgt mit oder ohne Träger für einen Atem beraubenden, betont weiblichen Auftritt.

Sie formt und schmeichelt der Figur wie kaum ein anderes Kleidungsstück, durch einen strammen Sitz formt sie nicht nur das Dekolleté, der Busen bekommt einen zusätzliche Push-Effekt. Selbst die kräftigere Frau profitiert von dieser Figur modellierenden Wirkung. Ein gesmokter Einsatz im Rücken unterstützt zusätzlich eine optimale Passform. Corsagen gibt es mit oder ohne eingearbeitete Stäbchen. Die Stäbchen sorgen dabei für eine vorgegebene Form und wirken äußerst stabilisierend, während Corsagen ohne Stäbchen ausschließlich geschnürt werden und dadurch wiederum den Vorteil haben, dass die Körperformung je nach Geschmack der Trägerin variiert werden kann.

Das auffälligste und luxuriöseste bei einer Abendcorsage ist ihre extravagante Verzierung, von denen besonders Stickereien, Perlen, Strass und Pailletten beliebt sind. Festlich geschmückte Abendcorsagen passen am besten zu langen Röcken in schlichter, einfarbiger Eleganz, der Kontrast zur üppig verzierten Corsage gehört zu den angesagtesten Trends in der Damenmode. Auch am zweiteiligen Brautkleid wirkt eine aufwändig verzierte Corsage als Oberteil zu einem langen Rock mit Schleppe sehr edel. Das Sortiment an Corsagen ist insgesamt sehr reich an Varianten, je nach der Wertigkeit der Form gibt es Miedercorsagen, Corsagentops und Schnürcorsagen, aber auch die Materialien sind unterschiedlich, wie Satincorsagen, Stretchcorsasgen und Ledercorsagen zeigen.