Wie es der Name schon sagt, wird eine Indoorjacke vorwiegend in geschlossenen Räumen getragen. Während bei einer Outdoorjacke die Funktionalität auf Grund von Witterungseinflüssen im Vordergrund steht, liegt der Fokus einer Jacke für drinnen eindeutig in der Optik. Gleich welche Stilrichtung, sie ist ein Hingucker und erster Ansprechpartner, wenn man den modischen Geschmack einer Frau beurteilt, deshalb ist sowohl ihr Aussehen selbst als auch ihr Zusammenspiel mit den anderen Bekleidungsstücken und Accessoires von großer Bedeutung für die Trägerin.

Eine Indoor-Jacke ist nicht auf einen speziellen Bereich fixiert, sie gehört zur Freizeitmode genauso dazu wie zum Business oder zum Abendauftritt. Ihre Produkt-Palette reicht dabei von der Strickjacke bis zum festlichen Abendblazer, der solo als Kombipartner genauso gut wie als Anzug- oder Kostümjacke überzeugt. Die Indoorjacke ist in Sachen Länge, Farbe und Schnitt sehr variabel, neben den taillierten, Figur betonenden Modellen darf sich auch die etwas stärkere Frau auf die Jacken freuen, die mit legeren, Figur umspielenden Formen so manches Pölsterchen verstecken helfen. Auch bei Indoorjacken gilt, je besser das Material und die Verarbeitung, desto höher und angenehmer werden Passform und Tragekomfort.

Immer größere Bedeutung erlangt die Kombinationsfähigkeit, die letztlich auch den Wert der Indoorjacke und den Grad der kreativen Fähigkeit der modebewussten Frau bestimmt, denn mit einer Jacke, die höchsten Ansprüchen genügt, kann man viele neue Outfits zusammenstellen, ohne jedes Mal immer etwas Neues kaufen zu müssen. Natürlich muss man auch beachten, dass das Darunter passt, denn eine Jacke darf auch mal ausgezogen werden. Entsprechend modisch sollten sich also Top, Shirt oder Bluse zeigen, damit das Gesamtbild gewahrt bleibt.