Wahrhaft märchenhafte Pracht entfalten Ballkleider, denen innerhalb der Abendmode ein ganz besonderer Platz zukommt. Denn kaum eine andere Abendgarderobe ist so exklusiv, aufwändig und häufig auch kostspielig wie ein Ballkleid. Deshalb werden Ballkleider auch nur zu ganz besonderen Anlässen getragen, wie beispielsweise auf festlichen Bällen. Ballkleider sind vielfach Spezialanfertigungen, aber auch in gut sortierten Boutiquen kann die Interessentin fündig werden und mitunter sogar ein richtiges Schnäppchen machen.

Die Ballmode zeichnet sich durch ihre elegante Schnittführung und die besondere Qualität der Stoffe aus. Erlesene Materialien und elegante Schnitte kommen oft ohne zusätzliche Applikationen oder Accessoires aus. Wer sich für ein Abendkleid in auffallender Farbe entscheidet, sollte bei der Wahl des Schmucks etwas zurückhaltender sein; denn viele Ballkleider sind an sich schon so repräsentativ, dass oft kein oder nur wenig Schmuck erforderlich ist.

Anders als beispielsweise Cocktailkleider werden Ballkleider selbstverständlich vorwiegend bei festlichen Tanzveranstaltungen getragen. Aus diesem Grund sollten sie viel Bewegungsfreiheit zulassen, nicht einengen und vor allem beim Tanzen eine gute Figur machen. Ballkleider ebenso wie Abendkleider richten sich nach der neusten Mode. Auf den Modeschauen der Designer kann man häufig die gewagtesten Kreationen bewundern. Etwas gemäßigter, aber trotzdem exklusiv sind die Modelle, die es in den Geschäften zu kaufen gibt. Ballkleider in den vielfältigsten Formen und Farben sind für jeden Geschmack erhältlich. Wer ein Unikat besitzen möchte, kann sich auch ein Ballkleid schneidern lassen. Dafür muss man allerdings tiefer ins Portemonnaie greifen und für gewöhnlich nimmt es auch mehr Zeit in Anspruch, ein Kleid für den Ball anfertigen zu lassen als sich eines von der Stange zu kaufen.