Unter einem Plisseerock versteht man einen Rock, in dem rundum aneinander gereihte Falten eingebügelt sind. Die Plisseemode war in den sechziger und siebziger Jahren ein großer Renner, verschwand wie so vieles eine ganze Weile und tritt nun wieder aktuell und neu inszeniert in Erscheinung. Plisseeröcke haben den großen Vorteil, dass sie zum einen unkompliziert, pflegeleicht und Koffer tauglich sind und zum anderen äußerst elegant sein können. Das ist auch der Grund, warum dieser Rock so vielfältig eingesetzt werden kann. Er ist im Sommer mit seiner luftig-leichten Optik ein idealer Begleiter, kann aber im Winter perfekt auch mit einer Strumpfhose getragen werden.

Im Freizeitbereich entscheidet sich die Frau gern für einen legeren Plisseerock in weit ausschwingender Form oder greift je nach Selbstbewusstsein und persönlichem Geschmack zu einem verführerischen Minirock. Dabei sind leuchtende Farben genauso aktuell wie pastellige Töne, bunte Blumendrucke oder Streifenmuster. In der Abendmode überzeugt ein festlicher, langer Plisseerock aus edlen Materialien mit eleganten Mustern, der mit einer festlichen, einfarbigen Bluse oder einem geschmückten Abendtop ein Outfit bildet, mit dem die Trägerin ein gutes Gefühl hat, perfekt gekleidet zu sein. Auf der Tanzfläche macht die Frau mit einem weit ausgestelltem, leichtem Rock ebenfalls eine gute Figur.

Plisseröcke sind meistens mit einem bequemen und elastischen Komfortbund ausgestattet und sind oft mit einem verdecktem, seitlichem Reißverschluss zu schließen, manchmal auch mit einem zusätzlichen Knopf. Die Qualitäten sind vorzugsweise aus Polyester, Viskose und Baumwolle, wobei die Beimischung von Elasthan für die trageangenehme Elastizität sorgt. Ein reichhaltiges Angebot steht in den Bekleidungsgeschäften und im Internet zur Verfügung.