Die Strickmode ist insgesamt sehr aktuell und bietet seinen Trägerinnen entsprechend der jeweiligen Jahreszeit ein harmonisches Wechselspiel, dem Feinstrick in edlen und hochwertigen Qualitäten folgt der herrlich warme und weiche Winterstrick, der mit passenden Strick-Accessoires auch den kühlsten Temperaturen standhält. Neben der Strickjacke, dem Stricktop und dem Pullover zeigt der Strickrock einen besonders vielseitigen Charakter. Denn er überzeugt sowohl im Freizeitbereich als auch in der Abendmode.

Als Abendrock präsentiert er sich in den edelsten Qualitäten, Röcke im eleganten Feinstrick-Stil aus Cashmere, Mohair, Angora und Seide haben sich in Kombination mit passenden Oberteilen und Accessoires als festliches Abend-Outfit bewährt und zeigen sich auch hier sehr vielseitig. Das beginnt bei der Länge, die in kurzer und langer Form gleichermaßen beliebt ist, und reicht über unterschiedliche Designs, Farben und Muster bis zur Strickart. Strickröcke sind äußerst bequem, ein komfortabler, elastischer Dehnbund sorgt für ein einfaches Hineinschlüpfen, Schnürgürtel betonen die weibliche Silhouette und ein Gehschlitz im Rücken garantiert einen perfekten Sitz mit hohem Tragekomfort. Eine sehr begehrte Form ist auch der Strick-Dreiteiler, wo der Rock zum dessin- und farbgleichen Twinset aus Strickjacke und Stricktop getragen wird.

Bei der Wahl der Strickqualitäten sollte die modebewusste Frau darauf achten, dass grober, voluminöser Strick am besten für große und schlanke Typen geeignet ist, für alle anderen sind die dünneren Qualitäten besser, da hier der Strick wesentlich weicher fällt. Hier darf auch gern die etwas stärkere Frau zugreifen, die die eine oder andere Problemzone geschickt kaschieren kann. Auch sollten diese Frauen auf quergestreifte Muster verzichten und Figur schmeichelnde, längs verlaufende Dessins wählen.