Unter einem Volant versteht man einen angenähten Stoffbesatz an einer Textilie, die sowohl ein Kleidungsstück als auch eine Fensterdekoration, ein Markisen- oder Sonnenschirmabschluss sein kann. In der Bekleidung wird der reichlich zusammengefasste Stoff an der Naht enger zusammen genäht, so dass wellenförmige Stoffstreifen entstehen, die man Volants nennt. Diese Streifen bilden an Röcken und Kleidern oft aber nicht immer den unteren Saumabschluss, Volants können auch gerade bei langen Röcken in verschiedenen Höhen angebracht sein.

Ist ein Rock mit einem oder mehreren Volants ausgestattet, spricht man deshalb auch vom Volantrock. Dieser Modestil ist nicht neu, wird aber immer wieder neu inszeniert und gehört zu den zeitlosen Designs, die einmal frech, einmal verspielt, aber immer äußerst feminin wirken und deshalb auch sehr beliebt sind. Im Sommer überzeugen Volantröcke und Volantkleidermit ihrer oftmals großzügig ausgestellten und luftig-beschwingten Form und strahlen jene Leichtigkeit und Lockerheit aus, mir der die Trägerin die angenehme Jahreszeit so richtig genießen kann. Gern trägt sie die Röcke dabei auch relativ kurz, um auch mal provokativ und selbstbewusst zugleich zu wirken. Aber auch in der festlichen Mode sieht man Volantröcke, die hier in einer längeren und schmaleren Form zum Einsatz kommen und mit einer geschmückten Abendbluse oder einem verzierten Abendtop perfekt harmonieren.

Die Volants können am Abendrock auch gern mehrlagig sein und so für ein besonders elegantes Outifit sorgen. Man sollte aber darauf achten, dass je üppiger der Rock geschmückt wird, in gleichem Verhältnis das Oberteil eine Nuance schlichter gehalten werden darf, damit das Outfit insgesamt nicht zu überladen wirkt. Auch die Accessoires sollten darauf abgestimmt sein.