Die Satinqualität lässt das Satintop in wunderschönem Glanz erscheinen, der Stoff fällt geschmeidig weich und lässt sich sehr gut verarbeiten und gestalten. Deshalb ist es kein Wunder, dass Satin gerade für festliche Anlässe besonders beliebt und begehrt ist, verleiht es durch seine Optik allein schon den extra Hauch von Glamour. Auch im Dessous-Bereich sorgt der glänzende Stoff für Furore und lässt sich zu verführerischen Corsagen oder Nachtdessous toll verarbeiten. Satin ist auch auf Grund seiner Glätte ein häufig verwendeter Futterstoff. Bevorzugt gewebt aus Seide, Viskose oder Polyester kann Satin leicht oder schwerer fallen sowie einen eher matten oder aber einen Hochglanz besitzen.

Ein elegantes Top aus Satin glänzt also in jedem Design, jeder Farbe und jeder Qualität, die glatte Oberfläche reflektiert dabei jede noch so kleine Lichtquelle, was dazu führt, dass die Trägerin nicht nur gesehen wird sondern sich auch auffällig in Szene setzt. Das sollte jeder Frau bewusst sein, bevor sie sich für dieses Top entscheidet. Selbstbewusstsein gehört deshalb zur Tugend einer Satintop-Trägerin, die dann auch zu einer aufregenden Ballnacht in glitzernden Lichteffekten im Mittelpunkt steht.

Die Tops gibt es mittlerweile in allen Farben und Formen, wobei der Stoff stets blickdicht ausfällt, was den Vorteil hat, dass man nichts darunter tragen braucht. Das Satintop ist sowohl tailliert, Figur umspielend, in A-Silhouette oder in Babydollform erhältlich, der Ausschnitt kann je nach Geschmack in runder, V- oder Wickelform gewählt werden. Sehr attraktiv ist auch ein etwas längeres Satintop, das über die Hose oder den Rock gezogen wird und mit einem farb- und dessingleichen Bindegürtel die weibliche Silhouette hervorragend zur Geltung bringt.