Wohl kaum ein anderes Kleidungsstück wird von den meisten so heiß geliebt wie die Jeans. Der Mythos Jeans erklärt sich nicht allein durch den Tragekomfort und das tolle Aussehen der Röhrenjeans, Hüftjeans, Cargos, Skaterjeans, Bootcuts oder Five-Pocket-Jeans – die Hosen sind weit mehr als eine hippe Bekleidung, sie sind Ausdruck von Lebensgefühl für Generationen.

Männer, Frauen und Kinder tragen die blauen Hosen gleichermaßen gern. Besonders Markenjeans bekannter Labels wie Levi’s, Replay, Diesel, Wrangler, Lee oder die teuren Designerjeans sind sowohl bei den Herren als auch bei den Damen begehrt. Viele sind der Meinung, dass Jeans bekannter Marken sich in punkto Passform, Materialqualität, Verarbeitung und modische Aktualität im Vergleich zu No-Name-Produkten positiv hervorheben. Andere wiederum scheren sich nicht um den Markenkult, sondern tragen selbstbewusst ihre preiswerten Discount-Jeans.

Ob Edeljeans oder Versandhausware – wichtig ist, dass die Hose zum Typ des Trägers bzw. der Trägerin passt. Bei der Auswahl der richtigen Damenjeans kommt es darauf an, einen figurfreundlichen Schnitt zu wählen. Inzwischen gibt es bei Jeansprodukten die unterschiedlichsten Schnitte und Längen. Gleiches trifft auf die Materialvielfalt zu. Viele empfinden Frauenjeans mit Stretchanteil als besonders komfortabel. Auch in Bezug auf Farbe und Waschungen sowie mehr oder weniger starke Used-Optik ist die Bandbreite groß. Wesentliches Merkmal der Jeansmode ist, dass sie ständig wechselt. Ein Trend löst den anderen ab, so bleiben die Hosen für Fans immer interessant.