Superbequem sind Strandkleider. Sie können einfach über der Bademode getragen werden und eignen sich genauso für den Strandspaziergang wie für den Besuch im Café oder für den Stadtbummel. Vor allem im Urlaub ist das Strandkleid die perfekte Bekleidung und gehört unbedingt in den Koffer.

Das praktische Kleidungsstück ist aufgrund seiner Materialbeschaffenheit in der Regel pflegeleicht und knittert nicht so schnell. Ein hoher Baumwollanteil, häufig mit Stretch, sorgt für hohen Tragekomfort. Hinsichtlich Form, Muster und Farbigkeit sind Strandkleider unglaublich vielfältig, kein Kleid sieht aus wie das andere. Ob dünne Spaghettiträger, mit Bandeauoberteil oder als Neckholder im Nacken zu verknoten, ob Minikleid und knöchellanges Kleid, die Auswahl an Strandmode ist hoch. Mit den meisten Strandkleidern wirken Frauen sogar beim abendlichen Tanz im Hotel nicht fehl am Platze.

Als Alternative zum Strandkleid tragen viele auch den zum Bikini oder Badeanzug passenden Pareo. Doch dieses Outfit ist ausschließlich dem Strand vorbehalten, während das Sommerkleid bzw. Strandkleid nicht nur am Meer, sondern auch beim Einkaufen oder auf Besichtigungstouren getragen werden kann. Gerade seine universellen Verwendungsmöglichkeiten machen das Strandkleid zur Urlaubsgarderobe Nummer eins. Leuchtende Farben, raffinierte Schnitte, attraktive Prints und Muster sorgen für Abwechslung und sommerliches Feeling und tragen dazu bei, dass sich Frauen in Strandkleidern so wohl fühlen.