Das Corsagenkleid verbindet wie kaum ein anderes Kleidungsstück Figur betonende Weiblichkeit mit modischer Eleganz. Deshalb ist das Kleid auch prädestiniert für den festlichen Anlass. Hochwertige Stoffvariationen bestimmen das Qualitätsniveau dieser Kleider, wobei filigrane Spitze, edle Seide und zarter Chiffon besonders beliebt sind und gern getragen werden. Im klassischen Nadelstreifen-Look mit einem einfarbigen, am besten weißen oder schwarzen Gehrock, der die zierlichen und für ein Büro wohl zu freizügig  wirkenden sehr dünnen Spaghettiträger gekonnt versteckt, überzeugt das Corsagenkleid sogar als erstklassiges Businness-Outfit.

Von einer Corsage kennt man gerade in der Abendmode ihre aufwändige Verzierung und die raffinierten, aufregenden Dessous-Details. Das ist beim Oberteil des Corsagenkleides auch nicht anders. Es gibt hier auch keine Einschränkungen im Farbbereich, aber am Abend und zu Festlichkeiten dominieren nach wie vor die Farben rot, schwarz und weiß, wobei das weiße Corsagenkleid ein eher typisches Hochzeitskleid ist, welches der Braut vortrefflich steht, wenn sie auch dazu die entsprechende Figur hat.

Die Abendkleider sind die Highlights eines jeden Events, je selbstbewusster die Frau ist, um so mehr traut sie sich, ein Kleid mit üppiger Verzierung und vielen kleinen Extras zu wählen im Wissen, dass sie die bewundernden Blicke genießen wird und kann. Corsagenkleider bieten dazu ideale Möglichkeiten. Rüschen, Raffungen, Schleifenverzierungen und extravagante Verschlüsse sorgen für zauberhafte, elegante Designs, das mit filigranen Stickereien, bunt schimmernden Pailletten und glitzernden Strass-Steinen das Kleid noch zusätzlich aufwerten und zu einem Traum machen. Sorgsam ausgesuchte Accessoires, die mit dem Corsagenkleid von Kopf bis Fuß harmonisch abgestimmt sein sollten, komplettieren dieses luxuriöse Outfit.