Pailletten sind kleine, runde und vor allem schillernde Plättchen, die sich in der Modewelt neben Stickereien, Perlen und Strass als eine der angesagtesten Verzierungen zum Aufpeppen der Bekleidung und Accessoires etabliert hat. Für den funkelnden Glanz sorgt dabei ihre metallische Beschichtung, die in den unterschiedlichsten Farben strahlen kann. Sie werden angenäht oder angeklebt und wirken vor allem auf Abendkleidern sehr eindrucksvoll und edel.

Vom Paillettenkleid spricht man, wenn sowohl das ganze Kleid nahezu mit Pailletten besetzt ist, aber auch wenn die Pailletten dezenter und nur partiell auf dem Kleid platziert sind. Natürlich fällt man in solch einem Outfit auf, deshalb gehört auch eine Portion Mut dazu, es zu tragen. Denn die Trägerin steht in diesem Kleid im Mittelpunkt und sticht heraus, aber wer selbstbewusst ist und den richtigen Zeitpunkt und Anlass trifft, es zu tragen, wird den Abend in vollen Zügen genießen. Das Paillettenkleid passt sowohl zu einer festlichen Abendveranstaltung als auch zur mitreißenden Partynacht. Es kann in jedem Alter getragen werden, wobei den jüngeren kurze, dafür aber vollständig mit Pailletten besetzte Kleider besser stehen als den reiferen Frauen, die dafür in längeren Kleidern die bessere Figur abgeben, auch muss hier nicht das ganze Kleid rundum mit Pailletten besetzt sein.

Abendkleider mit Pailletten gibt es in allen Farben und Designs, wobei das absolute Highlight nach wie vor das schwarze Paillettenkleid ist. Denn es hat alles, was man von einem festlichen Outfit erwartet, eine klassische, elegante Abendfarbe mit luxuriösem Glamour durch die funkelnden Pailletten. Um modisch dabei nicht zu überziehen, sollten Schuhe, Accessoires und Schmuck sich dezent aber geschmackvoll zurückhalten.