Seide ist eine ganz besonders edle, natürliche Textilfaser, ihr fließend weicher Fall kommt bei einem Seidenkleid optimal zur Geltung und betont auf sehr angenehme Art und Weise die weibliche Silhouette. Auf Grund der hervorragenden atmungsaktiven und Temperatur regulierenden Eigenschaften der Naturfaser zeigt das Kleid auch bei großer Hitze im Sommer seinen kühlenden Charakter, es ist für die Trägerin ein wirklich luxuriöses und unvergleichliches Gefühl, kühle Seide sanft auf warmer Haut zu spüren.

Seidenkleider sind nie langweilig, sie überzeugen im Alltag mit fröhlich bunten Farbdessins, die oftmals wie gemalt erscheinen, so kunstvoll inszenieren die Designer diese Kleidungsstücke. Natürlich darf das Kleid auch wie ein romantischer Blumenstrauß mit Blumen- und Schmetterlingsdrucken wirken, der die Leichtigkeit des Kleides damit sogar noch zusätzlich unterstützt.

Besonders in der Abendfarbe schwarz präsentieren sich die Seidenkleider auch als festliche Garderobe. Hier kommen sie in verschiedenen Stilrichtungen zur Geltung. Als Trägerkleid in einer ballonförmigen Silhouette durch den weiten Schnitt am unteren Saum kann sich die modebewusste Frau durchaus am Abend sehen lassen, zumal der elegante Stil durch aufwändige Applikationen im Brustbereich noch verstärkt wird. Im einer modisch überzeugenden Extravaganz setzt das Wickelkleid aus Seide in der Abendmode betont weibliche Akzente. Die eher schlichte Schnittform wird mit eleganten Raffungen, seitlicher Schnürung und verführerischem Dekolleté aufgeppept, ein leichtes Innenfutter sorgt für die nötige Blickdichte. Abendkleider können knielang oder auch boden- und knöchellang sein. Mit einem langen Seidenkleid in Weiß ist auch die Braut an ihrem schönsten Tag perfekt gekleidet, die die leicht-fließende Qualität des Hochzeitskleides in hohem Tragekomfort so richtig genießen kann.