Der Vorteil festlicher Sommerkleider gegenüber aufwändig gestalteten Abendkleider ist, dass sie vorwiegend aus sehr leichten, fließenden Materialien bestehen, in denen sich jede Frau beschwingt und wohl fühlen kann. Sommerkleider sind äußerst flexibel, ob am Strand im Urlaub, beim Shopping in der Stadt oder im Büro, selbst am Abend sind festliche Sommerkleider inzwischen up-to-date und man kann wunderschöne und bequeme Abende darin verbringen. Vor allem beim Tanzen sind diese Kleider sehr angenehm, da ihre atmungsaktiven Stoffe permanent frische Luft an die Haut lassen, so dass die Trägerin selbst kaum zum Schwitzen kommt.

Da das Sommerkleid zudem noch luftig und leicht geschnitten ist, kann es auch vorhandene ungeliebte Pölsterchen schnell kaschieren. Dieses leichte und lockere Lebensgefühl, das die Sommerkleider ausstrahlen, wird durch die frischen und bunten Farben der Kleider noch unterstrichen und überträgt sich sowohl auf die Frau als auch auf den Partner und die Gäste. Diese positiven Gefühle garantieren einen gelungen Abend mit viel Spass, Freude und guter Laune.

Baumwolle und Leinen sind auf Grund ihrer Eigenschaften die bevorzugten Materialien für die Kleider, aber auch leichtes Polyester, Viskose und Jersey werden gern verwendet. Sommerkleider sind vom Design her an keine Etiketten gebunden. Von knöchellang bis super kurz, von eng bis weit, von schulterfrei bis Spaghetti-Träger, sie sind angenehm flexibel und in einer breit gefächerten Sortiments-Breite zu finden. Bei den jungen Frauen mit entsprechender Figur sind StretchSommerkleider sehr beliebt, weil sie jede Bewegung hautnah mitmachen und dadurch die weibliche Silhouette hervorheben.

Zum Gesamt-Outfit gehören natürlich die passenden Schuhe. Topaktuelle Sandaletten mit High Heels verlängern das Bein und sorgen dabei für eine verführerische Ausstrahlung.