Die Farbe gibt es auf keiner Farbtabelle und steht dennoch in Kombination mit einem glamourösen Abendkleid für unvergleichliche Schönheit und Eleganz. Schuld daran ist Valentino, einer der bekanntesten Designer für Abendkleider, der 1959 sein erstes Modehaus in Rom gründete und heute per Du mit den ganz großen Stars ist. Für ein Abendkleid des italienischen Meisters der Mode greifen die berühmten und prominenten Damen auch schon mal tief in die Tasche. Aber sie wissen, dass es sich lohnt. Ob ein mit filigraner Spitze besetztes Kleid in pastelligen Farben, ein knapp geschnittenes Kleid mit Blumenmuster und Rüschendetails oder das berühmte und aufregende rote Kleid, in denen sich die Frau wie im siebten Himmel fühlt, ein Abendkleid von Valentino ist immer ein Erlebnis, ein Ereignis und eine Show voller Weiblichkeit, Extravaganz und modischem Stil.

Die Krönung seines Schaffens ist zweifellos die Kreation einer eigenen, inzwischen weltbekannten Farbe, dem Valentino-Rot, die auf Modenschauen immer wieder für großes Aufsehen sorgt. Die Liste seiner prominenten Kunden ist erlesen. In die Geschichte eingegangen ist das Hochzeitskleid für Jacky Kennedy, das sie bei der Hochzeit mit Aristoteles Onassis trug. Valentino kleidete die Kronprinzesin Maxima der Niederlande zu ihrer Hochzeit, aber auch die Filmgrößen Riza Hayworth, Audrey Hepburn, Liz Taylor, die italienische Schauspielerin Ornella Muti oder auch Sharon Stone.

Valentino hat sich 2008 vom aktiven Modegeschäft verabschiedet. Zu seiner Abschiedsshow stand natürlich die Abendkleider seiner roten Valentino-Farbe im Mittelpunkt. Auch wenn sich die meisten ein Abendkleid von Valentino nicht leisten können, darf man es bewundern und sich inspirieren lassen von einer überwältigenden Eleganz der wunderschönen Kleider.