Modestoffe unterliegen stets aktuellen Trends, sie werden entsprechend ausgetauscht auch in Abhängigkeit von der jeweiligen Jahreszeit. Denn im Sommer sind leichte Modestoffe angesagt, wie fein gewebte Baumwolle oder kühlender Satin, während der Winter gern auf wassserdichte und atmungsaktive Stoffe zurückgreift. Natürlich werden in der kühleren Jahreszeit auch gern Wollstoffe getragen, von reiner Schurwolle bis zu Wollmischungen aus Baumwolle und Polyacryl.

Es gibt einige Modestoffe, die jedes Jahr topaktuell sind. Dazu gehört der Jerseystoff, der seine Elastizität durch die Beimischung von Elasthan erhält. Der Jersey kann sowohl aus den künstlichen Fasern wie Viskose oder Polyester sein, als auch aus natürlicher Baumwolle. Der fließende Doppel-Georgette aus Polyester ist auch ein beliebter und zeitloser Modestoff, besonders bei Kleidern, Blusen und langen Röcken. Modestoffe sind keineswegs nur einfarbig und schlicht, ganz nach dem persönlichen Geschmack kann man zwischen dezenten und auffallenden Mustern in den unterschiedlichsten Farben und Formen unterscheiden. Modestoffe gibt es auf jedem Gebiet, von den Kleiderstoffen bis zu den Vorhängestoffen, von Designerstoffen bis Kinderstoffen, selbst Patchworkstoffe, die im aktuellen Fokus stehen, sind dann für eine oder mehrere Saisons wieder angesagte Modestoffe. Bestimmte Trends wie das neue Umweltbewusstsein halten natürlich auch in den aktuellen Modestoffen in Form von hautfreundlichen, atmungsaktiven und natürlichen Qualitäten Einzug.

Für den festlichen Abend setzt man gern auf bewährte Modestoffe wie Seide, Satin, Chiffon oder Spitze, die die Abendkleider durch ihren edlen Look, raffinierte Schnitte und auffällige Dessins elegant in Szene setzen. Die selbst- und modebewusste Frau reagiert zwar nicht auf jeden Trend, schafft es aber auf Grund der Kenntnis darüber, ihre eigene, modische Harmonie aus alt Bewährtem und trendig Neuem in ihrem Kleiderschrank stets herzustellen.