Die Kombination von Top und Rock ist eine der variabelsten und beliebtesten Zweiteiler in der Damenmode, weil sie durch ihre enorme Vielseitigkeit einfach zu jeder Gelegenheit passt und getragen werden kann. Top und Rock überzeugen im gesamten Freizeitmode-Bereich mit einem beschwingten, modischen Stil, der vor allem in den unterschiedlichsten Rockformen zum Ausdruck kommt. Weit ausschwingende, bunte Sommerröcke sieht man mit einem Top genauso wie Miniröcke am Strand, in der Einkaufspassage oder auf der heimischen Gartenparty. Dabei muss das Top nicht zwingend das Dessin des Rockes übernehmen, ein weißes oder schwarzes Top zu einem bunten Rock ist nach wie vor ein beliebter Klassiker in der Freizeitmode.

Aber auch in der Business-Mode macht der Zweiteiler aus Top und Rock eine gute Figur. Während das Top dabei auch in einer schlichten und einfarbigen Form getragen werden kann, überzeugt der Business-Rock mit einem eleganten Design, wobei der meist Figur betonende und eng geschnittene Rock mit einem Gehschlitz ausgestattet ist. Zu den angesagtesten Dessins zählen nach wie vor die Einfarbigkeit in Schwarz oder dunklen Farben sowie der nicht aus der Mode kommende Business typische Nadelstreifen-Look.

Hier wie auch in der Abendmode kann der Zweiteiler aus Top und Rock auch schnell zum Dreiteiler werden, in dem man den passenden Blazer als Kostüm überzieht. Dabei kann sogar das Abendtop in einem schlichten Dessin attraktiv und passend wirken. Allein mit einem eleganten Rock wird das Top in der Abendmode gern als Hingucker genutzt, in dem es auffällig und luxeriös mit Verzierungen geschmückt wird. Dazu zählen in erster Linie aufwändige Stickereien, glänzende Pailletten, Zierperlen und glitzernder Strass.